Pinot Noir – Weingut Fischer

Erste bio-zertifizierte PREMIUM-Rotwein von Christian FiSCHER ist ein Pinot Noir

Fischer_im_weingarten

Fischer_im_weingarten

Christian Fischer, der 1985* seinen ersten großen Erfolg mit einem im Barrique-ausgebauten Pinot Noir feiern konnte, bringt nun seinen ersten bio-zertifizierten PREMIUM-Rotwein auf den Markt. Nach Bio-Weiß- und Rotweinen im CLASSIC-Segment und dem Rotgipfler 100CASES im Top-Bereich, kommen nun nach und nach Fischer’s PREMIUM-Bio-Weine. Den Start macht der Pinot Noir PREMIUM 2013.

„Irgendwann kommt der Moment, da möchte man der Natur etwas zurückgeben“, beschreibt Winzer Christian Fischer, warum er seine Weinproduktion auf „bio“ umstellt. „Schon seit vielen Jahren achte ich im Weingarten auf die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit durch abwechslungsreiche Fruchtfolge zur Erholung der Böden.“ Seit 2013 ist das Weingut Fischer offiziell bio-zertifiziert. Der Pinot Noir PREMIUM 2013 ist der erste organisch-biologische PREMIUM-Rotwein des Sooßer Thermenwinzers.

Fischer-Pinot-Noir

Fischer-Pinot-Noir

Sein Pinot Noir wächst in den Lagen Jüden und Gradenthal (von hier kommt auch sein bester und bekanntester Zweigelt) inmitten der Sooßer Weinberge, unter dem Lausturm.

„Ich bin sehr froh, endlich auch mit meinen Rotweinen aus dem PREMIUM-Segment zeigen zu können, wie gut die Umstellung auf „bio“ unseren Weinbergen getan hat!“ so Christian Fischer.

Über die Produktion und den Jahrgang erzählt er: „2013 war kein einfaches Jahr. Das Frühjahr kam uns mit nassem, kaltem und feuchtem Wetter entgegen, wodurch es zu einer späten und verschleppten Blüte kam. Der hauptsächlich daraus resultierende schlechte Traubenansatz sorgte wiederum für geringe Mengen. Auf das durchnässte Frühjahr folgte ein extrem heißer und trockener Sommer, der unseren Weingärten, vor allem aber den Junganlagen, alles abverlangte. Diese Trockenperiode führte dazu, dass die Beeren in diesem Jahr besonders klein, aber auch sehr konzentriert wuchsen. Dies wirkte sich wiederum positiv auf die Qualität des Traubenmaterials aus.“

Erfolgsgeschichte: Pinot Noir aus der Burgund Österreichs

Die Thermenregion wird in der österreichischen Weingeschichte immer wieder als die „Burgund Österreichs“ bezeichnet. Das Terroir ist dem der französischen Burgund sehr ähnlich. Chardonnay, Pinot Blanc und Pinot Noir gedeihen hier in der Thermenregion-Wienerwald, früher auch als die Südbahn-Gegend bekannt, prächtig. Christian Fischer baut seine Burgunder als CLASSIC, PREMIUM und als 100CASES aus und zeigt eindrucksvoll das Potential, das in diesen Sorten steckt.

Pinot Noir PREMIUM 2013

18 Tage auf der Maische, spontan vergoren und ausgebaut in gebrauchten Barrique-Fässern aus französischer Eiche.

Pinot Noir PREMIUM 2013, bio-zertifiziert;
Preis (ab Hof): EUR 20,50/Bouteille (erhältlich auch in der Magnum – ab Hof und im Online-shop).

*Eine kleine Geschichte zum Pinot Noir 1985:

Mit seiner ältesten Tochter Franziska im Gepäck, die seit 2012 aktiv im Familienbetrieb mitarbeitet, organisierte Christian Fischer 1985 seine ersten zwei Barrique-Fässer. Befüllt wurden die kleinen Eichenfässer mit Pinot Noir Jahrgang 1985, der in der Fachwelt große Beachtung fand. Damit war der Grundstein für den erfolgreichen Ausbau von Pinot Noirs am Weingut Fischer gelegt.

http://www.weingut-fischer.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s