Best of Gold 2016

Best of Gold-Prämierung – Würzburger Weinbautage 2016
Zwölf „Oscars“ für die besten fränkischen Weine

Best of Gold 2016 Fränkischer Weinbauverband / Rudi Merkl

Best of Gold 2016 Fränkischer Weinbauverband / Rudi Merkl

 

 

 

 

 

 

 

Er ist 225 Millionen Jahre alt, lebte einst im Germanischen Becken und ist heute eine begehrte Trophäe unter den fränkischen Winzern: Der Ceratit Nodosus, eine versteinerte Urzeitschnecke, wurde im Rahmen der „Best of Gold-Prämierung“ an die Crème de la Crème der Frankenwinzer vergeben. Dieser Premium-Wein-Wettbewerb fand heuer zum dreizehnten Mal statt und hat sich in der überregionalen der Weinwelt fest etabliert. Dafür stehen auch die Verkoster und Juroren dieser hochkarätigen Veranstaltung: Insgesamt 42 Expertinnen und Experten der Weinbranche, darunter namhafte Sommeliers, Weinjournalisten und Händler, waren nach Würzburg gereist, um aus 274 Weinen der Finalrunde die 12 „Best of Gold-Weine“ in vier Kategorien mit fünf Untergruppen zu identifizieren. In drei Kategorien wurde der Ehrenpreis jeweils an zwei Winzer vergeben. Und so präsentierten in diesem Jahr insgesamt neun Profi-Paten aus der Jury die Weine „ihrer“ Sieger in der jeweiligen Kategorie. Der Ort des Geschehens hätte passender nicht sein können. Der Kulturspeicher in Würzburg stand an diesem Abend für ein weiteres Kulturgut unserer Gesellschaft: Den fränkischen Wein, seine Winzer und seine Landschaft.

Einmalig und unverwechselbar: Der Frankenwein
Die Urzeitschnecke stünde für die Einmaligkeit des Frankenweins, betonte die amtierende Fränkische Weinkönigin Christina Schneider aus Nordheim. Sie stünde außerdem für die
Beständigkeit und Kontinuität der Qualität der angestellten Weine, ergänzte Hermann Mengler, Wettbewerbsinitiator und Fachberater für Kellerwirtschaft und Kellertechnik vom Bezirk Unterfranken. Voraussetzung für die Teilnahme der Weine an diesem Wettbewerb ist die Goldmedaille der Fränkischen Weinprämierung oder eine Empfehlung aus der Branche.

„Eintagsfliegen haben hier keine Chance“, kommentierte Mengler und sprach von einem Konzentrat der Weinqualitäten in Franken. Auch die Juroren betonten die Dichte der Weinqualitäten und begründeten so die dreifache Doppelspitze in den Kategorien „Premium Frucht“, „Premium Aroma“ und „Premium Holz“. Der Bewertungsabstand von einem nominierten Wein zum anderen sei häufig nur ein Wimpernschlag, erklärte Mengler, und so waren an diesem Abend im Grunde 27 Gewinner-Winzer mit ihren Weinen auf dem Podium.

Die Nominierten

Kategorie I

Rotwein

2013 Michelbacher Steinberg Saint Laurent QbA
Weingut Armin Heilmann, Michelbach

2012 Frankenberger Schloßstück Cabernet Dorsa Spätlese
Weingut Markus Meier, Ulsenheim

2013 Weinreich I Domina QbA
Winzer Sommerach – Der Winzerkeller, Sommerach

Rotwein Burgunder

2013 Spätburgunder R Spätlese
Weingut Popp, Iphofen

2013 Bürgstadter Hundsrück Spätburgunder VDP.GROSSES GEWÄCHS QbA
Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt

2014 Bürgstadter Centgrafenberg Frühburgunder QbA
Weingut Neuberger, Bürgstadt

Kategorie II

Kabinett

2014 Randersackerer Marsberg Silvaner Alte Reben QbA
Weingut J. Störrlein und Krenig, Randersacker

2014 Casteller Hohnart Silvaner QbA
Fürstlich Castell’sches Domänenamt, Castell

2014 Hörsteiner Abtsberg Grauer Burgunder Kabinett
Weingut Klaus Simon, Wasserlos

Kabinett Frucht

2015 Escherndorfer Riesling VDP.ORTSWEIN QbA
Weingut Rainer Sauer, Escherndorf

2015 Volkacher Kirchberg Kerner Kabinett
Weingut Bruno Bienert, Volkach

2014 Volkacher Ratsherr Riesling Kabinett
Weingut Andreas Braun, Volkach

Kategorie III

Premium

2014 Eibelstadter Kapellenberg Silvaner Spätlese
Weingut Max Markert, Eibelstadt

2014 Escherndorfer Lump Silvaner Beste Beere Spätlese
Weingut Clemens Fröhlich, Escherndorf

2015 Silvaner Muschelkalk VDP.ORTSWEIN
Weingut Rainer Sauer, Escherndorf

Premium Frucht

2015 Segnitzer Pfaffensteig Riesling Spätlese
Weingut Kreglinger, Segnitz

2014 Escherdorf am Lumpen Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS
Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2015 Randersackerer Marsberg Riesling Quaderkalk Spätlese
Weingut Schmachtenberger, Randersacker

Premium Aroma

2015 Scheurebe QbA
Weingut Baldauf, Ramsthal

2015 Sommeracher Katzenkopf Traminer Spätlese
Weingut Zehnthof, Sommerach

2014 Volkacher Ratsherr Sauvignon Blanc Spätlese
Weingut Hermann Dereser, Stammheim

Premium Holz

2014 Nordheimer Vögelein Silvaner Spätlese
DIVINO Nordheim Thüngersheim e.G.

2013 Stettener Stein Silvaner Grenzstein QbA
Weingut Höfling, Eußenheim

2014 Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner QbA
Weingut Popp, Iphofen

Kategorie IV

Edelsüß

2008 Würzburger Abtsleite Rieslaner Beerenauslese
Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist, Würzburg

2015 Thüngersheimer Johannisberg Rieslaner Trockenbeerenauslese
Weingut Geiger & Söhne, Thüngersheim

2014 Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner Trockenbeerenauslese
Weingut Juliusspital, Würzburg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s