Schlagwort-Archive: 10 Wines – 10 Dishes: die Vielfalt spanischer Weine

10 Wines – 10 Dishes: die Vielfalt spanischer Weine

Auch dieses Jahr war der Name Programm: „Ein Tag für Wein aus Spanien“ hat im Münchener Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski und am im Restaurant Parlament in Hamburg ein breites Spektrum an edlen Tropfen von der Iberischen Halbinsel in den Mittelpunkt gerückt. 25 Bodegas, darunter junge wie bereits etablierte Weinmacher, sowie fünf spanienaffine Importeure haben Fachbesuchern aktuelle Trends und spannende Neuentdeckungen vorgestellt. Den hohen Stellenwert von spanischen Weinen hierzulande belegt die positive Resonanz: Rund 250 Teilnehmer aus Import, Handel und Gastronomie besuchten die Fachmessen und nutzten die Gelegenheit für einen Austausch unter Experten.

Zahlreiche Weinprofis sind dem Aufruf von ICEX – WEIN AUS SPANIEN gefolgt, noch vor der Sommerpause neue Weine aus Spanien zu entdecken: Bei den gut besuchten Messen in München und Hamburg konnten edle Tropfen von jungen wie altbekannten Weinmachern und Importeuren probiert sowie Insider-Informationen aus erster Hand gesammelt werden. Eine Woche später kombinierten die Köche und Sommeliers beim exklusiven Workshop „10 Wines 10 Dishes“ vielfältige spanische Weine mit innovativen Gerichten und brachen alte Foodpairing-Denkmuster auf.

„Ein Tag für Wein aus Spanien“ in Münchener Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski hat ein breites Spektrum an edlen Tropfen von der Iberischen Halbinsel in den Mittelpunkt gerückt. 25 Bodegas, darunter junge wie bereits etablierte Weinmacher, sowie fünf spanienaffine Importeure haben Fachbesuchern aktuelle Trends und spannende Neuentdeckungen vorgestellt. Den hohen Stellenwert von spanischen Weinen hierzulande belegt die positive Resonanz: Rund 250 Teilnehmer aus Import, Handel und Gastronomie besuchten die Fachmessen und nutzten die Gelegenheit für einen Austausch unter Experten.

Die freie Verkostung haben jeweils zwei MasterClasses begleitet. Unter dem Titel „Weine aus Rías Baixas – pure Frucht und komplexe Reife“ begeisterte Spanienexperte David Schwarzwälder mit einem ersten Schwerpunkt in München: Zehn Albariño-Varianten demonstrierten die elegante Frische der Weißweine aus dem äußersten Nordwesten Spaniens. Einen roten Kontrast dazu bildete die urspanische Rebsorte Garnacha bei einem zweiten Tasting. Hier richtete sich der Fokus auf die Vielseitigkeit dieser Traube in Bezug auf Terroir, Stil und Charakter. Lange unterschätzt waren Weine aus der DOP Ribeiro, die David Schwarzwälder in Hamburg zum Verkostungsthema gemacht hat: Er begeisterte das Publikum mit Neuinterpretationen galicischer Terroir-Weine: schlank, knackig und von außergewöhnlicher Mineralität. Später lud der spanienaffine Sommelier Peer F. Holm zur „Mediterranen Verführung: Monastrell total“ ein: Eine Reise durch die pure Frucht, bei der Holm nicht nur bei reinsortigen Levante-Weinen, sondern auch bei Schaumweinen und dem lang gereiften Fondillón Station machte.

Für die alljährliche Zusammenkunft der Top-Sommeliers ist das Who is who der deutschen Weinszene der Einladung von ICEX – Wein aus Spanien zu einer exklusiven Verkostung in München gefolgt, in deren Mittelpunkt die „Einzigartige Garnacha: Spaniens Weltklassesorte im regionalen Vergleich“ stand. David Schwarzwälder und Peer F. Holm präsentierten eine Selektion an Spitzenweinen, die die Werkschau zu einem bundesweit bislang beispiellosen Event machte. „Mit Spezialitäten und überraschenden Newcomern haben wir ein ganzes Kaleidoskop dieser klassischen Rebsorte abbilden können“, so Schwarzwälder.

Längst ist „Ein Tag für Wein aus Spanien“ für den deutschen Markt zu einem wichtigen Impulsgeber avanciert. „Oberste Priorität hat für uns die Faszination aller Beteiligten. Spanien ist eine Einladung zum Genießen – das zu vermitteln, ist uns gelungen!“ so die Vertreter von ICEX – Wein aus Spanien. Auch Teilnehmerin Cathrin Trost, Sommelière bei Geisels Weingalerie in München und beste Jungsommeliére 2017, äußert sich positiv: „Auf der perfekt organisierten Veranstaltung habe ich einiges an neuen Informationen für mich mitnehmen können und hatte so manch’ eine Überraschung im Glas.“

10 Wines – 10 Dishes: die Vielfalt spanischer Weine in der Praxis

Ganz im Zeichen der spanischen Weinvielfalt stand auch aktuell der beliebte Workshop „10 Wines – 10 Dishes“ letzte Woche in der Arminius-Markthalle in Berlin. Gastronomen und Sommeliers trafen sich, um getreu des Titels zehn vielfältige spanische Weine mit zehn sensorischen Minigerichten frei zu kombinieren. Sommelière und Spanien-Expertin Yvonne Heistermann führte durch die Verkostung und gab zusammen mit Rolling-Taste-Küchenchef Moritz Crone-Rawe Tipps für spannende, innovative und unerwartete Kombinationsmöglichkeiten. Prickelndes Vergnügen bot ergänzend der diesjährige Stargast Cava. Unter dem Motto „Cava beats them all“ wurden alle Speisen zusätzlich mit einer erlesenen Auswahl an Premium-Cavas verkostet. In diesem spannenden Vergleich – zehn Weine und vier Schaumweine – wurden alte Denkmuster aufgebrochen und überraschende Food-Partner entdeckt.

„10 Wines – 10 Dishes ist eine echte Veranstaltung für die Praxis“, resümiert Yvonne Heistermann. „Die Teilnehmer sind vom ersten Moment an selber gefordert, Wein- und Speisenkombinationen zu testen, zu bewerten und zu überdenken. Das spiegelte sich auch in den Äußerungen der Teilnehmer wieder – Klasse Idee, viel gelernt und viele neue Ideen mitgenommen!“

Bildquelle: „ICEX-WEIN AUS SPANIEN“

Advertisements